Heilpädagogischer Frühkindergarten

Unser Kindergarten

Sie finden uns direkt bei der Bischof-Ketteler-Schule.

Unsere Adresse:
Heilpädagogischer Kindergarten,
Horststrasse 28
46399 Bocholt

Tel: 02871-39084


Unser Angebot richtet sich an Kinder mit Entwicklungsstörungen und Behinderungen.

Der Förderverein hat die grundlegende Erneuerung unseres Spielplatzes finanziell tatkräftig unterstützt. Ohne diese Unterstützung wäre die Erneuerung nicht möglich gewesen.

Unsere Kinder freuen sich täglich darüber!

 

Borgers-Azubis bauen Räder für Kinder

Aus der Hauszeitung Borgers-aktuell Nr. 50 - 1/2006

"Wir konnten die Dreiräder kaum ausladen, so stürmisch war die Reaktion der Kinder bei unserer Ankunft", erinnern sich Simon Finke und Dominik Kolbrink, Auszubildende zum Industriemechaniker Betriebstechnik bei Borgers, an die Übergabe im heilpädagogischen Kindergarten an der Horststraße in Bocholt. Aus dem Erlös der Borgers-Spendenaktion für den Kindergarten vor zwei Jahren war ein Dreirad angeschafft worden, das von den Kindern mit riesiger Begeisterung aufgenommen wurde. Daraus entstand der Wunsch, alle drei Gruppen des Kindergartens mit einem solchen Rad zu versorgen. Den Anstoß zu der Aktion gab einmal mehr Rolf Schaffeld, dessen Vorschlag, das Rad einfach nachzubauen, bei Norbert Feldhaus, Ausbilder im Ausbildungszentrum Borgers (AZB), auf fruchtbaren Boden fiel: „Abgesehen von dem Ansporn, den Kindern eine Freude zu machen, ist der Bau eines Dreirades für uns im Hinblick auf die Mechanik sehr interessant. Wir hatten sofort Dominik und Simon im Auge, die im dritten Lehrjahr die hierfür nötige Befähigung mitbrachten. Darauf angesprochen, waren die beiden gleich voll bei der Sache." Also wurde in den Osterferien das Dreirad aus dem Kindergarten „entführt", vermessen und fotografiert. Das Material für die Rahmen stiftete Borgers, Bauteile wie Räder und Pedale bezahlten die Azubis selbst aus ihrer Gemeinschaftskasse. Bei der Umsetzung ließen es sich die Auszubildenden auch nicht nehmen, einige Verbesserungen vorzunehmen. Dominik Kolbrink: „Die Gabelaufnahme war nur geklemmt. Um die Sicherheit und Langlebigkeit zu verbessern, haben wir sie neu konstruiert, das war schon relativ anspruchsvoll." Interessanter für die Kinder allerdings waren die optischen Verbesserungen: die „Kühlerfiguren" Zeichentrick-Bär Winnie Puuh und Nemo, der Clownfisch aus dem gleichnamigen Kinofilm. Auch Ende 2005 gab es bei Borgers wieder ein „Spendenschwein" für den Kindergarten. Dazu kam diesmal noch der Inhalt eines weiteren Sparschweins. Beim Pförtner des Hauptwerks werden hierin Spenden gesammelt, die Mitarbeiter als „Gegenleistung" z.B. für die Mitnahme von Dekorresten erbringen. So konnten die Initiatoren am 13. Dezember einen Gesamtbetrag von 1.675 Euro übergeben. Verwendet wird das Geld für den Bau einer Allzweckbühne, auf der die Kinder Theaterstücke proben und aufführen können.