Wegweiser für Menschen mit Behinderung

„Wegweiser für Menschen mit Behinderung" neu aufgelegt

Herausgeber ist der „Arbeitskreis Behindertenhilfe im Kreis Borken" in Kooperation mit der

Kreisverwaltung Kreis Borken.

86 Seiten prall gefüllt mit Informationen - so präsentiert sich die Neuauflage

des "Wegweisers für Menschen mit Behinderung", die der "Arbeitskreis Behindertenhilfe im Kreis Borken"

jetzt in Kooperation mit der Kreisverwaltung herausgegeben hat. Von A wie "Ambulant betreutes Wohnen"

bis W wie "Wohnraumberatung und -förderung" erstreckt sich das Stichwortverzeichnis dieser Broschüre.

Dabei geht es um rechtliche Ansprüche und Hilfen, Beratungs- und Unterstützungsangebote,

Adressen und Ansprechpersonen von ambulanten Diensten sowie teil- und vollstationären Einrichtungen.

Das Heft richtet sich an alle Menschen, die von Behinderung bedroht oder betroffen sind, an ihre

Angehörigen und an die sie unterstützenden und beratenden Personen. Grafisch gestaltet wurde die

Neuauflage in den vergangenen Wochen von einer Ausbildungsklasse des kreiseigenen Berufskollegs

Bocholt-West.

"Der Wegweiser ist ein ebenso nützlicher wie praktischer Ratgeber für alle Auskunft Suchenden", sind

sich die Behindertenbeauftragte des Kreises, Barbara Thien, und der Vorsitzende des Arbeitskreises,

Bernhard Lensing, sicher. Das Heft ist erhältlich in den Bürgerbüros der Städte und Gemeinden im

Kreis Borken sowie im Borkener Kreishaus und den Nebenstellen der Kreisverwaltung.

Es kann aber auch beim Fachbereich Soziales der Kreisverwaltung angefordert werden unter der

Telefonnummer 02861-821220 bzw. der E-Mail-Adresse g.roeder(at)kreis-borken.de.

Im Internet findet sich ein Download unter www.kreis-borken.de/wegweiser-behinderung.

 

Quelle: Pressemitteilung von Freitag, 4. Mai 2012 Kreis Borken